Unser Konzept

Konzepte ersparen einem das Problem, während der Arbeit nachdenken zu müssen

Warum nennen wir uns

DETTMER INFORMATIK

und was ist “Informatik“ überhaupt?

Der Brockhaus meint hierzu: "Informatik [lat.], Wissenschaft, die sich mit der Struktur und den grundsätzlichen Verfahren der Informationsverarbeitung sowie den technischen Anwendungsmöglichkeiten befasst. Die Informatik bildet die Grundlage der elektronischen Datenverarbeitung mit Computern."

Also: Es geht um die grundsätzlichen Verfahren, die Computer bilden "nur" eine Ausprägung. Informatik umfasst also zum Beispiel auch die Art und Weise, in der das menschliche Gehirn Informationen aufnimmt und verarbeitet.

Als DETTMER INFORMATIK haben wir uns zum Ziel gesetzt, möglichst menschlich (anthropologisch oder neudeutsch anwendernah) Informationen zu sammeln, zu verarbeiten und wieder zu präsentieren. Dies ist keine selbstverständliche Forderung – und sie bezieht sich sowohl auf Programme, als auch auf Konzepte oder die Kommunikation insgesamt.

Der Einsatz von modernen Programmiertools ermöglicht es uns, Programme und Systeme von herausragender Qualität zu einem unvergleichbar niedrigen Preis anzubieten. Zudem orientieren sich unsere Produkte so stark wie möglich an den Kundenwünschen, denn nur ein “lebendes” Programm kann auch vom Anwender sinnvoll genutzt werden. Prototyping gehört deshalb zu unseren bevorzugten Vorgehensweisen.

Eine Software bildet aufgrund der in ihr abgebildeten Organisationsstruktur eine Art Nervensystem der Firma, in dem die “Impulse und Ströme” gelenkt und verteilt werden. Wenn nun eine Firma eine Standardsoftware zur Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse verwendet, wird es nicht lange dauern und die Konkurrenz wird dasselbe Produkt einsetzen (sofern es zufriedenstellend funktioniert). Ein großes Beispiel mit 3 Buchstaben wird jedem geläufig sein!

Was bedeutet dies nun? Für den Kunden werden diese beiden Lieferanten/ Hersteller immer vergleichbarer! Und was bedeutet das dann? Es kann nur noch über den Preis verkauft werden, die Leistung dahinter zählt dann nicht mehr! Unsere Kunden sind in der Regel zum gleichen Schluss gekommen wie wir auch: Die Software muß IHREN Bedürfnissen angepasst werden und nicht umgekehrt.

Das Optimum ist natürlich eine Kombination aus günstigen Standard-Tools, die über Zusatzprogrammierung an die Erfordernisse des Kunden angepaßt werden können. Dies ist mit Open Source Software möglich geworden - und wir sind auf diese Art von Anpassungen spezialisiert.

Unsere Ideale

Keine Firma kommt ohne Ideale aus. Auch wir nicht. Bei uns werden diese Ideale offen angesprochen und auch öfter erneut adressiert, um unsere Fortschritte in die richtige Richtung zu überprüfen.

Der wichtigste Punkt ist der Spaß bei der Arbeit. Arbeit kann oft unerquicklich sein, wenn der Spaß dabei fehlt. Andererseits kann die Arbeit aber auch als Spaß empfunden werden – dann vergeht die Zeit schneller und angenehmer! Das kann bestenfalls dann funktionieren, wenn unsere Mitarbeiter in ihrer Arbeit auch einen “Beruf” (im Sinne von “Berufung“) sehen, und nicht nur einfach einen “Job” machen wollen.

In unserer Firma soll niemand übervorteilt werden – es gibt klare Regeln, nach denen das Einkommen der einzelnen Mitarbeiter individuell nach deren Leistung angepaßt wird. Dies gilt selbstverständlich auch für unsere freien Mitarbeiter. Als Gegenleistung verlangen wir eine ausgezeichnete Kooperation, die sich nur am Kunden orientiert, und die das Übernehmen der Verantwortung für alle anfallenden Arbeiten beinhaltet.

Um den Lebensraum in unserer Firma noch effektiver zu gestalten (denn nur wer effektiv ist, ist auch motiviert), haben wir für alle Geschäftsbereiche eine fest installierte Kommunikationsstruktur, die dazu beiträgt, dass Fragen und Probleme zeitnah angesprochen und geklärt werden.